Aktuelles » 1. Mannschaft
Andreas Gasser
308 Hits
31.10.2021
Meisterschaft | Spielnummer 130070
Sa, 30.10.2021 | 16:00 Uhr
1. Mannschaft
5 : 2
SC Ersigen
Weiersmatt, Sumiswald - Hauptplatz

Meister, Wintermeister… Der SVS schafft Sensation!

Mit einer starken Leistung in der 2. Halbzeit holt sich die 1. Mannschaft den Wintermeistertitel in der 4. Liga. Nach 45. Minuten sah es jedoch noch überhaupt nicht danach aus. Mit einem 0-2 Rückstand ging das Team von Winu Aeschlimann in die Pause. Was danach geschah war einfach nur Fussball-Total auf der Weiersmatt. Verdient steht der SVS zur Saisonhalbzeit auf dem 1. Rang.

Schwächste 1. Halbzeit der Vorrunde

Der Start in die Partie gelang dem Heimteam eigentlich sehr gut. Schon früh kam Samuel Reist in aussichtsreicher Position aus 5 Metern zum Abschluss. Sein Schuss flog jedoch weit über das Tor. Aber auch der Gast aus Ersigen versteckte sich nicht. Die Zweikämpfe wurden hart aber fair ausgeführt und der SVS stark unter Druck gesetzt. Bereits in der 6. Minute kam der SC Ersigen zur 0-1 Führung. Ein hoher Ball in den Strafraum wurde vom Stürmer stark über den herausstürmenden Torhüter gelobt. Ersigen erhielt durch diesen Treffer einen Motivationsschub. Von nun an gewannen die Gäste praktisch jeden Zweikampf und kamen sehr oft in die Angriffszone des SVS. Viel zu weit stand das Mittelfeld von den Gegenspielern entfernt, wodurch die starken zentralen Mittelfeldspieler des SCE oft gefährliche Angriffe lancieren konnte. Das Heimteam war mit dem Spielgeschehen etwas überfordert. Kaum Laufbereitschaft war vorhanden und die Bälle gingen weitgehend bereits in der Mittelzone verloren. So war es dann auch nicht überraschend, dass die Gäste noch vor der Pause auf 0-2 erhöhen konnten. Ein Schuss aus 18 Metern wurde zwar von Ramon Ruch erst pariert, jedoch stand der Stürmer nach dem Abpraller alleine vor dem Tor und versenkte das Geschenk. Dem bisher in dieser Saison herausragenden Torhüter, Ramon Ruch, unterlief beim zweiten Tor der bisherig einzige Fehler in dieser Vorrunde. Der SVS konnte die Pause nun sehr gut gebrauchen. Auch erstmalig in dieser Saison musste Trainer, Winu Aeschlimann, in der Pausenansprache laut werden. Er erwartete in der zweiten Halbzeit deutlich mehr Einsatz, glaubte aber weiterhin an den Sieg. Es wäre nun auch sehr schade gewesen, hätte man eine derart starke Vorrunde im letzten Spiel noch «verspielt».

Mentale und physische Meisterleistung

Die 1. Mannschaft nahm sich dann auch sehr viel vor für den zweiten Durchgang. Die Einwechslung von Arian Gashi brachte auch gleich neuen Schwung ins Team. Kaum wurde die Partie vom sehr guten Schiedsrichter wieder angepfiffen, sah man eine andere Heimmannschaft auf dem Platz. Plötzlich wurde kombiniert und gefightet. Nach etwas mehr als einer Minute dribbelte sich der Starke und nimmermüde Nino Aeschlimann auf der rechten Seite durch. Es kam zu einem Freistoss, welcher gleich von Nino Aeschlimann getreten wurde. Die Standardsituationen sind in den letzten Spielen zu einer starken Waffe des SVS geworden. Es konnte nun endlich zum ersten Mal gejubelt werden. Die Flanke versenkte Captain, Adrian Nyffenegger zum Anschlusstreffer. Nun kam auch Martin Siegenthaler auf den Platz. Mit seiner ersten Aktion holte er clever einen Elfmeter heraus. Die Verantwortung für den anschliessenden Penalty übernahm wieder der Captain des Teams. Souverän konnte dieser zum 2-2 ausgleichen. Der Gast aus Ersigen wurde nun enorm unter Druck gesetzt. Der SVS kam zurück und wie. Dem Heimteam gelang nun einfach alles. Nino Aeschlimann, für welchen es kein passendes Adjektiv im Duden zu finden gibt, tankte sich erneut über die Seite hindurch. Er legte den Ball von der Grundlinie scharf zur Mitte, wo Lorenz Lüthi den Führungstreffer erzielen konnte. Erstmalige Führung und der Hunger war bei weitem noch nicht gestillt. Wieder ein Standard von der Seite und wieder ein Tor. Nino Aeschlimann brachte den Ball zur Mitte und Lorenz Lüthi stieg sensationell zum Ball, wo er mit seinem wunderschönen Kopfballtreffer zum 4-2 erhöhen konnte. Der Bann war nun gebrochen und Ersigen fand keinen Weg mehr an der Abwehr vorbei. Sie konnten zwar noch 2 Chancen verzeichnen, diese wurden aber vom starken Ramon Ruch zu Nichte gemacht. Den Schlusspunkt in Sachen Toren setzte Lukas Siegenthaler mit seinem Kopfballtreffer zum 5-2 Endstand. Liebe Leserschaft, sie können es erahnen, der Treffer entstand wiederum nach einem Standard. Der Eckball wurde von Arian Gashi zur Mitte getreten und wie erwähnt herrlich abgeschlossen. Die meisterliche Leistung im zweiten Durchgang war einer sehr starken kämpferischen, sowie mentalen Topleistung zu verdanken.

Riesige Freude nach einer starken Vorrunde

Die zahlreichen Zuschauer feierten nicht nur nach dem Spiel mit der Mannschaft, sondern unterstützten lautstark auch während dem Spiel mit unüberhörbaren Gesängen. So macht Fussball Spass. Die Vorrunde geht somit zu Ende und die akribische Arbeit in den Trainings hat sich ausbezahlt. Die Leistung vom Trainerteam, Winu Aeschlimann und Fritz Gasser sollen hier auch ein grosses Lob erhalten. Auch zu erwähnen gilt sicherlich die absolut geniale Leistung des erst 16-jährigen Stürmers, Nino Aeschlimann. Er hat in 11 Meisterschaftsspielen 15 Tore selber erzielt und 10 Torvorlagen geliefert und dies in seiner ersten Saison bei den Erwachsenen. Einfach unglaublich!!

Nun hat das Team eine Pause mehr als nur verdient. Bald geht es weiter mit den Hallentrainings, wo die Technik verbessert werden kann. Freuen wir uns auf den Frühling, wenn es mit der Rückrunde losgeht. Bis dahin wünscht die 1. Mannschaft allen Unterstützenden des SVS eine wunderschöne Winterzeit und herzlichen Dank für die Anwesenheit an den Spielen.

Matchtelegramm

Spieldatum
30.10.2021
Anspielzeit
16:00
Ort
Weiersmatt, Sumiswald - Hauptplatz
Torfolge
6. 0:1
38. 0:2
46. Adrian Nyffenegger 1:2
52. Adrian Nyffenegger 2:2
62. Lorenz Lüthi 3:2
74. Lorenz Lüthi 4:2
89. Lukas Siegenthaler 5:2
Karten
gelbe Karte Arian Gashi
Kader
Adrian Nyffenegger, Alexander Kiener, Andreas Gasser, Arian Gashi, Josia Berger, Lorenz Lüthi, Luca Hess, Lukas Siegenthaler, Marco Jäiser, Martin Siegenthaler, Nils Buchser, Nino Aeschlimann, Ramon Ruch, Samuel Reist, Stefan Fankhauser
Bemerkungen
SVS ohne: Bruno Oberli, Fabian Jäiser, Finn Ritter, Konrad Schlüchter, Lino Müller, Lukas Müller, Manuel Meer, Mirco Häfliger, Stefan Geissbühler, Stefan Kämpfer

Rangliste

RTeamSSPPSNUTGTE
1.SV Sumiswald111629902549
2.FC Herzogenbuchsee111427803358
3.SC Huttwil b118258214918
4.FC Aarwangen1123196415121
5.FC Kirchberg1125196414019
6.FC Blau-Weiss Oberburg1112155602028
7.FC Lotzwil-Madiswil1120134612441
8.FC Roggwil1131123531942
9.SC Ersigen1113103712734
10.SC Burgdorf112182721754
11.FC Aemme111661732032
12.FC Trubschachen112162901262
Stand: 04.12.2021 23:59:02 / Aktuelle Rangliste auf football.ch