Aktuelles » 1. Mannschaft
Andreas Gasser
375 Hits
27.09.2021
Meisterschaft | Spielnummer 130103
Sa, 25.09.2021 | 17:00 Uhr
1. Mannschaft
5 : 1
FC Aarwangen
Weiersmatt, Sumiswald - Hauptplatz

Die 1. Mannschaft holt sich den 5 Sieg im 5 Spiel

Einen schöneren Fussballabend für einen Amateurverein kann es fast nicht geben. Das Wetter spielte mit, der Platz war in einem Topzustand und die Spieler der 1. Mannschaft waren hoch motiviert gegen einen starken Gegner anzutreten.  Die Vorzeichen standen also schon mal in einem guten Licht. Vor dem Spiel gab es noch diverse Verabschiedungen. Dario Grundbacher, langjähriger Captain und Kämpfer der 1. Mannschaft, Ernst «Aschi» Jäiser, ehemaliger Trainer der 1. Mannschaft, Stefan Sommer, langjähriger Sportchef und Simon Rüfenacht, langjähriger Trainer der 2. Mannschaft wurden gebührend verabschiedet. Kurz darauf startete das Spitzenspiel der 4. Liga Gruppe 5.

Harziger und nervöser Start des Heimteams

Vor dem Spiel, wie auch schon in den beiden Trainings unter der Woche, wurde die Mannschaft von Trainer Winu nochmals auf die Wichtigkeit des heutigen Spiels aufmerksam gemacht. Da es in den vorangehenden Partien meist sehr einfach lief und die Tore locker fielen, war heute allen Akteuren klar, dass eine starke Gegenwehr des Gegners zu erwarten ist. Das starke Mittelfeld, sowie die Offensivpower des Gegners wurden in den Trainings analysiert und darauf fokussiert.

So startete die 1. Mannschaft dann auch sichtlich nervös in das Spiel. Die Versuche das Spiel von hinten mit flachen Pässen in die Offensivzone aufzubauen wurde durch den FC Aarwangen sehr gut gestört. Durch das gute Pressing gelangen der Heimmannschaft in den ersten 25 Minuten des Spiels praktisch keine offensiven Aktionen. Die Zweikämpfe wurden auch meist durch den Gegner gewonnen. So war es auch nicht überraschend, dass der FC Aarwangen nach 11 Minuten zum Führungstreffer kam. Eine Unaufmerksamkeit der Defensive wurde eiskalt ausgenutzt. Ein kurz ausgeführter Eckball wurde durch eine präzise Flanke auf den völlig freistehenden Angreifer mittels Kopfballs abgeschlossen. Auch nach dem Gegentor kam der SVS nicht richtig in die Gänge. Torwart Ruch Ramon glänzte kurz nach der Führung des Gegners mit einer Glanzparade und verhinderte dadurch den 0-2 Rückstand. Winu realisierte bereits sehr früh im Spiel, dass auf dem Platz etwas geändert werden muss. So brachte er auf der Flügelposition Lüthi Lorenz, welcher gleich Power in die Mannschaft brachte. Durch einen Schuss aus gut 40 Metern traf Fankhauser Stefan mit einem Verzweiflungsschuss die Latte. Dies war eine Art Weckruf für das Heimteam. Von da an kam der SVS immer besser ins Spiel. Nach einer halben Stunde tankte sich Lüthi Lorenz auf der rechten Seite durch und brachte den Ball in die Mitte, wo «Blondschopf» Berger Josia zum Ausgleich einnicken konnte. Bis zur Pause ereignete sich danach nicht mehr viel.

Wie ausgewechselt in die zweite Halbzeit

Die Pausenansprache zeigte Wirkung. Für den Trainer Winu war klar, dass die zweite Halbzeit nur noch mit dem absoluten Willen zum Sieg gewonnen werden kann. Jetzt sollte sich der Charakter des Teams unter Beweis stellen. Gesagt, getan. Nach den Reaktionen der anwesenden Zuschauer zu beurteilen, war die zweite Halbzeit eine Meisterleistung. Nach 10 Minuten war es wiederum Berger Josia, welcher nach einer herrlichen Freistossflanke von Fankhauser Stefan zur erstmaligen Führung einköpfen konnte. Die Spielanteile waren weiterhin ziemlich ausgeglichen. Die Defensive des Heimteams stand sehr solide und lies nur wenige Chancen zu. Einmal konnte sich Torwart Ruch Ramon mit einer Parade auszeichnen und ein weiteres Mal klärte Kämpfer Stefan auf der Linie mit dem Kopf. So war es auch Kämper Stefan, welcher gemäss eigener Aussage, mit einem schlechten Pass den Pfeilschnellen Aeschlimann Nino lancierte. Dieser überrannte von der Mittellinie die gesamte Abwehr und zog alleine auf das Tor zu. Er versteckte den Ball gekonnt in den Maschen und sicherte dem Team den wichtigen 3-1 Führungstreffer. Das Spiel war somit in der 70. Minute eigentlich schon entschieden. Wer jetzt ein langweiliges Spiel erwartete, lag definitiv falsch. Der SVS powerte weiter. Siegenthaler Martin dribbelte sich auf der rechten Seite in gekonnter Manier durch und brachte den Ball zu Jäiser Fabian, welcher den Ball nur noch einschieben musste. In der Nachspielzeit war es erneut Siegenthaler Martin, welcher alleine auf den Torwart zu lief. Normalerweise würde ein Stürmer aus dieser Position den Abschluss suchen. In seiner uneigennützigen Art sah Siegenthaler Martin seinen Mitspieler Reist Samuel mitlaufen und schob ihm den Ball zum 5-1 Endstandtreffer hinüber. Dies war ein Sinnbild für den guten Teamgeist, welcher in der 1. Mannschaft herrscht. Im Kollektiv der sehr starken Mannschaftsleistung gibt es einen Spieler besonders hervorzuheben. Jäiser Fabian spielte an diesem Samstag sein wohl bestes Spiel in den Diensten des SVS. Seine starke Leistung konnte er noch mit einem Tor küren.

Das langersehnte Derby am kommenden Wochenende

Die Vorfreude auf das nächste Spiel ist riesig. Am Samstag, 02.10.2021 beginnt um 18.00 Uhr das Derby gegen den SC Huttwil. Dieses Spiel ist für alle Spieler und vor allem den ehemaligen Assistentstrainer des SCH, Winu Aeschlimann wohl das Highlight dieser Vorrunde. Der SC Huttwil musste in den letzten beiden Spielen Punkte abgeben. Der SVS hat nach 5 Spielen das Punktemaximum auf dem Konto. Dies verspricht ein sehr spannendes Derby.  

Matchtelegramm

Spieldatum
25.09.2021
Anspielzeit
17:00
Ort
Weiersmatt, Sumiswald - Hauptplatz
Torfolge
11 0-1 30 Berger Josia 1-1 56 Berger Josia 2-1 67 Aeschlimann Nino 3-1 85 Jäiser Fabian 4-1 90+2 Reist Samuel 5-1
Karten
gelbe Karte Adrian Nyffenegger
Kader
Adrian Nyffenegger, Andreas Gasser, Arian Gashi, Fabian Jäiser, Josia Berger, Lorenz Lüthi, Lukas Siegenthaler, Martin Siegenthaler, Nino Aeschlimann, Ramon Ruch, Samuel Reist, Stefan Fankhauser, Stefan Geissbühler, Stefan Kämpfer
Bemerkungen
SVS ohne: Alexander Kiener, Bruno Oberli, Finn Ritter, Konrad Schlüchter, Lino Müller, Luca Hess, Lukas Müller, Manuel Meer, Marco Jäiser, Mirco Häfliger, Nils Buchser

Rangliste

RTeamSSPPSNUTGTE
1.SV Sumiswald111629902549
2.FC Herzogenbuchsee111427803358
3.SC Huttwil b118258214918
4.FC Aarwangen1123196415121
5.FC Kirchberg1125196414019
6.FC Blau-Weiss Oberburg1112155602028
7.FC Lotzwil-Madiswil1120134612441
8.FC Roggwil1131123531942
9.SC Ersigen1113103712734
10.SC Burgdorf112182721754
11.FC Aemme111661732032
12.FC Trubschachen112162901262
Stand: 04.12.2021 23:59:02 / Aktuelle Rangliste auf football.ch