Aktuelles » 2. Mannschaft
Raphael Iseli
659 Hits
17.06.2024
Meisterschaft | Spielnummer 126114
Sa, 15.06.2024 | 17:00 Uhr
2. Mannschaft
4 : 0
FC Aemme a
Weiersmatt, Sumiswald - Hauptplatz

Abstieg trotz abschliessendem Heimsieg

Trotz einem diskussionslosen 4:0 Sieg gegen den FC Aemme muss das Zwöi den Gang in die 5. Liga antreten. Die Mannschaft des scheidenden Trainers Thomas Gasser verabschiedete sich mit einem starken letzten Saisonspiel aus der 4. Liga.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Nur ein Sieg würde den Sumiswaldern die Möglichkeit geben, die Klasse zu halten. Zusätzlich durften die Konkurrenten um den Abstieg, Münsingen und Orpund, ihre Spiele nicht gewinnen. Entsprechend starteten die Jungs vom Zwöi in das Heimspiel. Mit viel Druck und schnellen Angriffen übernahmen die Sumiswalder das Spieldiktat. Bereits nach fünf Minuten kam es zur ersten nennenswerten Aktion. Nach einem Eckball kam Jonas Steiner in der Mitte frei zum Kopfball. Sein Abschluss verfehlte das Tor nur knapp. Die Startviertelstunde gehörte klar den Gastgebern. In der 12. Minute konnte das Heimteam zum ersten Mal jubeln. Jarom Zürcher setzte sich auf der linken Angriffsseite durch und spielte den Ball zu Tom Leemhuis. Dieser liess sich nicht zweimal bitten und verwandelte eiskalt. Die Erleichterung nach dem Führungstor war spür- und hörbar. Nur fünf Minuten später konnte Samuel Reist auf 2:0 erhöhen. Tom Leemhuis vernaschte an der Grundlinie mehrere Gegenspieler und legte den Ball mustergültig auf. In der Folge drückte die Heimmannschaft weiter aufs Tempo. Mit Schüssen aus der zweiten Reihe versuchten sie den gegnerischen Torwart zu bringen. Einer dieser Schüsse fand in der 33. Minute den Weg ins Tor. Wiederum wurde der stark aufspielende Tom Leemhuis auf Höhe Strafraum angespielt. Dieser zögerte nicht lange und zog mit dem Aussenrist ab. Die Vorentscheidung in diesem Spiel war gefallen.

Halbzeit der Drehbuchautoren

Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel gemächlicher. Die beiden Mannschaften neutralisierten sich nun in der Spielfeldmitte. In der Folge kamen beide Mannschaften zu wenig nennenswerten Aktionen. Das Zwöi scheiterte zweimal am Aluminium. Zuerst Andreas Gasser mit einem Kopfball und anschliessend Jarom Zürcher mit einem Eckball. Nun kam es zu den Einwechslungen von Roman Bärtschi und David Beutler. Für beide Spieler war dies der letzte Einsatz als Aktivspieler der zweiten Mannschaft.  Kurz darauf tankte sich Luca Hess auf der Seite durch und zog in den Strafraum. Dort wurde er vom Gegenspieler zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied korrekterweise auf Penalty. Natürlich schnappte sich Roman «CR7» Bärtschi den Ball. Dieser versenkte den Strafstoss humorlos durch die Mitte. Der Abschluss seiner langen Karriere im Zwöi hätte nicht schöner sein können. Nach dem 4:0 gehörte die Aufmerksamkeit weniger dem Fussball, sondern mehr den Verabschiedungen. Die beiden Spieler wurden bei ihren Auswechslungen gebührend gefeiert. Die Sumiswalder hatten ihre Pflicht erfüllt und den benötigten Sieg hochverdient geholt.

Verabschiedungen und Abstieg

Da Münsingen das Mittagsspiel verloren hatte, war nur noch der Ausgang des Matches in Orpund entscheidend. Da dieser aber gleichzeitig stattfand, wussten die Sumiswalder nach Schlusspfiff nicht, ob es zum Klassenerhalt gereicht hat. Entsprechend war die Stimmung angespannt. Trotzdem wurden die langjährigen Trainer und Spieler von Team und Publikum gebührend gefeiert und verabschiedet. Nach sechs als Spieler und drei Jahren als Trainer wird Thomas Gasser das Zwöi leider verlassen.  DANKE TOM! Die zwei langjährigen Spieler David Beutler und Roman Bärtschi wurden ebenfalls verabschiedet. DANKE JUNGS! In der Kabine erreichte leider die schlechte Nachricht aus Orpund die Mannschaft. Orpund gewann das alles entscheidende Spiel ebenfalls mit 4:0. Somit steigt die zweite Mannschaft als schlechtestes Team über dem Strich ab. Die Enttäuschung über den Abstieg ist gross.

Matchtelegramm

Spieldatum
15.06.2024
Anspielzeit
17:00
Ort
Weiersmatt, Sumiswald - Hauptplatz
Torfolge
12. Tom Leemhuis 1:0 17. Samuel Reist 2:0 33. Tom Leemhuis 3:0 82. Roman Bärtschi 4:0 (P)
Karten
gelbe Karte Tom Henk Leemhuis
Kader
Abimanju Subramaniam, Alexander Kiener, Andreas Gasser, Christian Wisler, David Beutler, Elias Reber, Fabian Bühler, Gian Ritter, Jarom Zürcher, Jonas Blaser, Jonas Steiner, Kaspar Berger, Luca Hess, Manuel Meer, Raphaël Iseli, Roman Bärtschi , Samuel Reist, Tom Henk Leemhuis
Bemerkungen
SVS ohne: Dario Müller, Loris Wittwer, Martin Kramer, Michel Kobel, Miguel Andres Arauz Robredo, Nicolas Rettenmund, Roger Geering, Stefan Amstutz